top of page
  • AutorenbildJan Hesselbarth

Warum Soldat:innen der Bundeswehr die Führungskräfte der VUCA-Welt sind

In einer sich ständig verändernden Geschäftswelt, geprägt durch VUCA - Volatility (Volatilität), Uncertainty (Unsicherheit), Complexity (Komplexität) und Ambiguity (Mehrdeutigkeit), sind Unternehmen ständig auf der Suche nach Führungskräften, die mit solchen dynamischen Bedingungen umgehen können. Interessanterweise findet sich eine solche Führung bereits in den Reihen der Bundeswehr. Warum sind ausscheidende Soldat:innen, insbesondere Feldwebel und Offiziere, hervorragend ausgerüstet, um in der VUCA-Welt zu führen? Die Antwort liegt in ihrer Ausbildung, ihrer echten Erfahrung im Bereich "Leadership" und ihrer Vertrautheit mit dem Konzept VUCA selbst.



Stringente Ausbildung und Weiterbildung

Die Ausbildung in den Streitkräften ist intensiv und umfassend. Von Anfang an werden Soldat:innen in der Kunst der Führung geschult und trainiert. Sie durchlaufen zahlreiche Trainings, die von taktischer Führung bis zu strategischer Planung reichen. Diese konsequente Weiterbildung bereitet sie auf eine Vielzahl von Szenarien vor - eine Fähigkeit, die in der unberechenbaren VUCA-Welt von unschätzbarem Wert ist.


Echte Leadership-Erfahrung

Während in der Geschäftswelt "Leadership" oft ein Modewort ist, ist es in der Bundeswehr eine gelebte Realität. Offiziere und Feldwebel sind dafür verantwortlich, ihre Teams in oft schwierigen und gefährlichen Situationen zu führen. Sie lernen, Entscheidungen unter Druck zu treffen, und sind sich der Konsequenzen ihrer Entscheidungen voll bewusst. Solch authentische Leadership-Erfahrungen sind in der zivilen Welt selten zu finden, aber für das Management in der VUCA-Welt entscheidend.


VUCA ist ein militärisches Konzept

Es ist bezeichnend, dass VUCA ursprünglich ein militärisches Konzept war, das die Herausforderungen des Gefechtsfeldes beschreibt. Soldat:innen der Bundeswehr sind mit diesen Begriffen und den damit verbundenen Realitäten vertraut. Für sie ist VUCA keine abstrakte Geschäftstheorie, sondern eine konkrete Erfahrung. Dies gibt ihnen ein tieferes Verständnis und eine größere Fähigkeit, in solchen Bedingungen zu navigieren.


Anpassungsfähigkeit und Resilienz

Das Militärleben, insbesondere in aktiven Einsätzen, erfordert Anpassungsfähigkeit. Soldat:innen müssen schnell auf Veränderungen reagieren und dabei effizient und effektiv bleiben. Diese Resilienz und Flexibilität sind in der VUCA-Welt entscheidende Qualitäten.


Fazit

Für CEO/COOs oder Personalverantwortliche von mittelständischen Unternehmen, Familienunternehmen und größeren Handwerks- oder Produktionsbetrieben bietet sich eine einmalige Gelegenheit. Indem sie ausscheidende Soldat:innen der Bundeswehr in ihre Führungsebenen integrieren, können sie ihre Organisationen mit Personen stärken, die bereits für die Herausforderungen der VUCA-Welt gerüstet sind. Mit ihrer tiefgreifenden Ausbildung, echter Leadership-Erfahrung und einem natürlichen Verständnis von VUCA sind diese Soldat:innen bereit, in der Geschäftswelt zu führen.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page